BIG Project: Die längste digitale Menschenkette motiviert zur Tat

Skizze: It's In Your Hands, Website

Von Oxford gesponserter Artikel.

Meine zwei Monate als Vegetarier schmeckten wie trockenes Brot und benötigten unermüdlichen Willensbiss. Aber es hat sich gelohnt! Leicht dagegen schiebst DU vor dich hin, was du seit Langem machen willst. Die längste digitale Menschenkette macht deinem Vorhaben Beine:

Unter dem Motto »Du hast es in der Hand« (It’s In Your Hands) verbinden sich Millionen Menschen auf der ganzen Welt durch eine Kette von Fotos – Hand an Hand – mit dem Ziel, endlich einen wichtigen Schritt zu tun. Das ist meine Vision für das BIG Project.

Das erwartet dich in diesem Artikel:

  • 30.000€ machen’s möglich (Der Wettbewerb »Oxford BIG Project«)
  • It’s In Your Hands (Mein BIG Project)
  • 5 Tipps für dein Projekt und bessere Gewinnchancen

 

30.000 Euro machen’s möglich (Der Wettbewerb »Oxford BIG Project«)

Du liest hier eine Deutschlandpremiere! (Ziemlich cool …) Denn der Wettbewerb von Oxford, das »Oxford BIG Project«, startet gerade erst in Deutschland und dieser Blogbeitrag ist der erste seiner Art.

Logo von Oxford

Oxford ist europäischer Marktführer und wohl am bekanntesten für seine hochwertigen Notizbücher und Schulblöcke.

Mein Lieblings-Oxford-Produkte sind übrigens die »Project Books« sowie die »Signature«-Notizbücher … eine kleine Kaufempfehlung:)

Darum geht’s beim Wettbewerb:

Oxford sucht ein Big Project: Das kann etwas Ehrgeiziges und Inspirierendes sein oder einfach Fun machen! Wenn du eine Idee hast, dann reiche dein Projekt ein. Es wird eine Online-Abstimmung geben, um das beste Projekt zu bestimmen. Oxford finanziert dieses dann mit 30.000€, um einen Traum wahr werden zu lassen.

Weil ein erfüllter Traum nicht so gut ist wie viele erfüllte Träume, will ich die Träume von möglichst vielen Menschen wahr werden lassen. Wie sich das machen lässt? It’s In Your Hands. Gleich mehr dazu.

Die Phasen des Wettbewerbs habe ich hier visualisiert:

Skizze: Ablauf Wettbewerb

Das Video zur Kampagne – angucken:

http://www.youtube.com/watch?v=nisWQpIEoCk

 

It’s In Your Hands (Mein BIG Project)

Menschen auf der ganzen Welt werden sich durch eine Kette von Fotos – Hand an Hand – verbinden. Als Teil der längsten digitalen Menschenkette motivieren sie sowohl sich selbst als auch die Personen, die unmittelbar mit ihnen „Hand an Hand“ verknüpft sind.

Jeder kann zu seinem Foto eine Aussage, ein Vorhaben, den nächsten wichtigen Schritt hinzufügen. Die folgende Skizze verdeutlicht, was ich meine:

Skizze: It's In Your Hands, Website

Dadurch, dass die teilnehmende Person ihr Vorhaben online festhält, wird sie besonders motiviert, das Vorhaben tatsächlich in die Tat umzusetzen. Teilen-Funktionen (für Facebook, Twitter, etc.) sorgen zusätzlich für Bekannte und Freunde, die von dem Vorhaben erfahren. Je mehr Menschen von deinem Vorhaben wissen, desto mehr wirst du motiviert! (Zu groß wäre die Blöße, eine »simple« Sache nicht durchhalten zu können.)

Ich weiß, wovon ich spreche: Bei meinem Selbstversuch, zwei Monate kein Fleisch zu essen, hat mir die Community sehr geholfen. Dadurch, dass ich mein Vorhaben mithilfe dieses Blogs und sozialen Netzwerken öffentlich gemacht habe, hat mich wirklich jeder darauf angesprochen (»Zwei Monate kein Fleisch? Das schaffst du niemals!«). Manche haben mein Vorhaben unterstützt, andere glaubten nicht an mich. So haben mich alle motiviert, meinen Versuch bis ans Ende durchzuziehen. Aufgeben? Das war undenkbar!

Endlich den eigenen Lebenstraum erfüllen, den Heiratsantrag machen, sich für ein Auslandsstudium bewerben, auf Weltreise gehen, einem Sportverein beitreten, sparen und ein neues Handy kaufen, …

It's In Your HandsDu und ich – wir alle haben es selbst in der Hand. Und die Community wird uns dabei unterstützen, unseren Wunsch in die Tat umzusetzen.

Damit mein BIG Project viral einschlägt, braucht es Vorbereitung und ein großes Team. Ich werde anfangs vor allem auf bestehende Kontakte setzen können, die in der ganzen Welt vertreten sind. Zum Beispiel durch mein Blog-Projekt »freiwillig.in« kenne ich viele Jugendliche, die schon in den verschiedensten Ländern gelebt haben. Ich kooperiere direkt mit Organisationen, welche die Auslandsaufenthalte der Jugendlichen organisieren. Außerdem habe ich unternehmungslustige Freunde, die in Norwegen, Frankreich, China und vielen anderen Ländern unterwegs sind.

Über das Netzwerk von Kontakten, insbesondere durch die Organisation Internationaler Bund und deren Jugendliche, schicke ich spezielle »It’s In Your Hands«-T-Shirts in die ganze Welt. Anfangs werde ich überwiegend Jugendliche in ärmeren Ländern erreichen. Das ist super, um die ersten Bilder und Träume der Kinder für die Webseite zu aggregieren und Aufmerksamkeit zu erlangen.

Dann geht’s darum, das Projekt noch bekannter zu machen. Hierbei kommen mir bekannte Journalisten und Zeitungen zugute, wie die Rhein-Neckar-Zeitung und verschiedenste Magazine der Jugendpresse Deutschland.

Der Masterplan steht – jetzt muss ich nur noch die 30.000 Euro gewinnen und die hart umkämpfte Auszeichnung »BIG Project 2013« tragen:)

 

5 Tipps für dein Projekt und bessere Gewinnchancen

Du hast eine bessere Idee? Dann verrate ich dir hier fünf wichtige Tipps, die ich aus den Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb ableite:

  1. Sei einzigartig. Deine Idee muss etwas nie zuvor Gesehenes sein, eine echte Innovation! Dein Projekt muss unterhalten. Nur so lassen sich Millionen staunende/lachende/begeisterte Gesichter erreichen.
  2. Habe ein klares Ziel. Das Ziel des Projekts muss nicht nachhaltig sein. Im Gegenteil: Dein Projekt muss mindestens kurzzeitig ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit erlangen.
  3. Sei international. Zwar müssen die Projekte nicht zwingend international ausgelegt sein, aber Projekte, die in Europa oder sogar weltweit verstanden werden, erreichen mehr Aufmerksamkeit.
  4. Maximal 30.000 Euro. Mehr darf es nicht sein! Plane lieber weniger Budget ein. Was übrig bleibt, behält Oxford.
  5. Denke an die Marke Oxford. Wie kann Oxford von deinem Projekt profitieren? Das eigentliche Ziel des Wettbewerbs ist, einen möglichst großen Vorteil für den Veranstalter, Oxford, zu erlangen. Ob dein Projekt sinnvoll ist? Zweitrangig. Hauptsache, dein Projekt ist für Oxford vorteilhaft.

Ich hoffe, dir helfen die Tipps und bin gespannt auf dein Projekt! Sobald du dein Projekt eingereicht hast, informiere mich doch bitte und twittere @kevinweber):)

It's In Your Hands

Lass dir was einfallen und mache mit auf www.oxfordbigproject.com

Viel Erfolg!

Dem Oxford Big Project kannst du auch folgen bei: FacebookTwitterYoutubePinterest und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.