Froh, dass es kein iPhone 5 ist.

Homer Simpson & Apple

Die Welt scheint geschockt von nicht erfüllbaren Erwartungen: Tim Cook, der neue CEO (Chief Executive Officer) und Nachfolger vom Steve Jobs verkündet kein iPhone 5. Gut so!

Selbst die größten “professionellen” Websites wie Spiegel Online, Chip und Computer Bild prophezeiten ein iPhone 5. Manche Seiten, zum Beispiel blau.de, haben sogar iPhones verlost, die es weder gibt noch in nächster Zeit geben wird. Die Gerüchteküche hatte bis gestern heftig gebrodelt und die Erwartungen an das Unternehmen aus Kalifornien waren unerfüllbar riesig. Umso größer ist die Enttäuschung, kein rundum erneuertes Smartphone in ein bis zwei Wochen an den Ladentheken stehen zu sehen.

Keiner weiß, wie ein besseres iPhone aussehen soll

Doch ich habe kein Problem damit, “nur” ein verbessertes iPhone 4s zu bekommen. Was erwarten die Menschen eigentlich von einem iPhone 5? Was müsste denn ein “besseres” iPhone Besonderes leisten? Ich bezweifle, dass die meisten Menschen konkrete Erwartungen an ein neues iPhone haben. Den meisten geht es allein darum, dass neue Innovationen den Markt erobern. Aber wie solche technischen Errungenschaften aussehen, weiß keiner.

Ich bin sogar froh darüber, wie die überarbeitete Version des iPhones aussieht. Einige Menschen, insbesondere mir, schätzen Apple-Produkte, weil das Gesamtpaket stimmt. Apple-Geräte sind für mich keine Massenprodukte – Apple ist eine Lebenseinstellung (“durch die Vermassung entleert worden“). Das neue iPhone 4s ist insofern positiv, weil Bestehendes verbessert wurde. Qualität braucht nunmal Zeit.

Nicht die ganze Welt dreht sich um Apple-Produkte

Fakt ist außerdem, dass Apple nach Aussage von Cook lediglich einen Anteil von fünf Prozent am Mobilfunkmarkt hält. Warum beschweren sich so viele überhaupt? Macht es doch besser! Oder nutzt Alternativen – Windows Mobile oder Android. Ich bin sehr zufrieden mit den Geräten, die derzeit den Markt beherrschen. Vergesst Ansprüche, die ihr nicht in Worte fassen könnt. Schließlich sind bloß diejenigen von Apple “enttäuscht”, die zu hohe Erwartungen an Tim Cook und das Unternehmen haben.

Danke, für eine Steigerung der Qualität anstatt auf nicht perfektionierte Technologien zu setzen. Danke, für weniger Orientierung an Ansprüchen der Masse, die selbst nicht weiß, was sie will. Danke, Apple 

Die falschen iPhone 5-Propheten
Bildquelle: Homer & Apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.