Tag 9: Paraden, Serien & Textvorlagen

Ihr wisst nicht, was ihr schreiben sollt? Und ihr wollt gleichzeitig mehr Leser? Das lässt sich super kombinieren!Haltet im Internet nach sogenannten “Blogparaden” Ausschau. Zum Beispiel auf blog-parade.de werden verschiedenste Blogparaden aufgelistet. Ein Beispiel, wie eine Blogparade aussieht, könnt ihr bei cimddwc sehen. Sucht euch Blogparaden aus, welche euch zusagen, und beteiligt euch daran. Alle Beiträge, die bei der jeweiligen Blogparade mitmachen, werden auf der veranstaltenden Website in irgendeiner Weise aufgelistet. So erhaltet ihr Backlinks und den ein oder anderen Besucher. Wenn ihr mit eurem Blog erfolgreich seid, könnt ihr auch eigene Paraden veranstalten. Doch wenn sich nur ein oder zwei Blogs daran beteiligen, ist es eher unnötig und peinlich.

Sehr wichtig für das Bloggen ist die Leser-Blog-Bindung. Das erreicht ihr nicht nur, indem ihr immer auf Fragen und Kommentare eurer Besucher eingeht, sondern auch, indem ihr regelmäßig interessante Artikel schreibt. Ganz besonders helfen euch dabei Artikel-Serien. Wenn sie gut geschrieben sind und die einzelnen Artikel zueinander passen, wird es Leser geben, die gespannt auf einen weiteren Beitrag der Serie warten und deshalb erneut bei dem Blog vorbeigucken. Genau das wollt ihr doch, oder?

Eine weitere Art, um ohne großen Aufwand Beiträge für euren Blog zu erschaffen, ist das Ausfüllen von Fragebögen oder Lückentexten. Dabei denke ich an den wöchentlichen “Freitags-Füller“. Ein Text mit Lücken wird vorgegeben, den ihr mit Inhalt füllt und anschließend selbst bloggt. Den Link zum Artikel postet ihr in einem Kommentar bei dem Blog, von dem die Textvorlagen stammen. Solchen Fragebögen werdet ihr beim Surfen hin und wieder selbst begegnen und so neue „Inspirationen“ für eure Blogeinträge finden.

Doch was ihr nieee bei der Sache vergessen dürft: es sollte euch Spaß machen! Wer keinen Spaß an seiner Arbeit hat, wird auch nicht erfolgreich sein. Das ist wie in der Schule: habt ihr kein Bock auf Mathe, dann geht auch die Mathe-Arbeit in die Hose;)
>> Letzter Tag der Serie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.