Selbst-Test “Die Renaissance Königreiche” – Tag 5

Informationen zu diesem Test und wie der erste Tag abgelaufen ist, findest du hier.

Nachdem ich gestern bei Die Renaissance Königreiche meine Taler zusammengekratzt und “den Berater des Regenten” getroffen habe, konnte ich zu Level 1 aufsteigen und wählen, was für ein Feld ich bekommen möchte. Bis ich tatsächlich den Level-1-Status erreicht habe, hat es bis zum nächsten Morgen (d.h. bis heute) gedauert. Es standen beispielsweise ein Mais- oder ein Weizenfeld zur Wahl, auch Tätigkeiten wie der Kuhzucht hätte ich mich widmen können. Aber was mache ich stattdessen? Ich wähle einen der ungewöhnlichsten Wege und verzichte auf ein eigenes Feld (das bedeutet einen Verlust für mich von 400 Talern). Stattdessen schlage ich einen Weg mit dem Titel “Landstreicher” ein.  “Landstreicher” zu sein hat lediglich den Vorteil, dass man einen anderen Titel als die anderen hat. Während bei den Meisten “Level 1” oder “Level 2” steht, steht bei mir dauerhaft “Landstreicher”.

Ein Screenshot aus RK

So sieht das Menü aus. Sceenshots von anderen Ansichten folgen in den nächsten Tagen (Zum Vergrößern anklicken).

Durch den Levelaufstieg werden neue Möglichkeiten eröffnet. Wenn man genügend Taler beisammen hat, können bis zu zwei Felder gekauft werden. Hat man schon ein Feld beim Aufstieg zu Level 1 erhalten, nur noch ein weiteres. In Großstädten kann jeder maximal ein Feld haben. Durch das Einstellen von Arbeitern auf seinen Feldern, bekommt man Rufpunkte und muss nicht mehr für wenig Geld in der Kirche arbeiten, um seinen Ruf zu verbessern.

Die wichtigsten Erkenntnisse des fünften Tages:
+ selbständige Wahlmöglichkeiten
+ neue Möglichkeiten bei Levelaufstieg

Weiter zu Tag 17 >>

<< Zurück zu Tag 3

One thought on “Selbst-Test “Die Renaissance Königreiche” – Tag 5

  1. Pingback: Selbst-Test “Die Renaissance Königreiche” – Tag 17 | The Green Bird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.