weltwärts

“Lernen durch tatkrätiges Helfen” – das ist das Motto von weltwärts. Der Freiwilligendienst wurde vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ins Leben gerufen und wird mit öffentlichen Mitteln gefördert.

Angesprochen sind Jugendliche im Alter von 18 bis 28 Jahren, die sich für 6 bis 24 Monate in Entwicklungsländern engagieren wollen. Entsendeorganisationen wie der Internationale Bund bereiten die jungen Menschen intensiv auf ihren Auslandsaufenthalt vor und begleiten sie während er gesamten Zeit.

weltwärts will Jugendlichen interkulturellen Austausch ermöglichen und dabei die Achtung und Toleranz gegenüber anderen Kulturen fördern. In den Entwicklungsländern sollen sie durch ihre Arbeit lernen, globale Abhängigkeiten besser zu verstehen. Ihre Arbeit soll den Projektpartnern vor Ort im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe zugute kommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.