Das Ende naht…

Das Tagebuch Nr. 40 mit den Erlebnissen der letzten Woche!

Nächste Woche kommt das LETZTE aus Mailand – das heißt, wenn ihr noch ein paar Fragen habt, stellt sie! 🙂

Schöne Grüße,
Magnus

 

freiwillig in Italien | freiwillig kommentieren

Butiama und Umgebung

Diese Galerie enthält 47 Fotos.

“Das große Bild gibt sich nicht als Bild zu erkennen: es ist. Oder genauer: du befindest dich darin.” – Antoine de Saint-Exupéry

Weitere Galerien | freiwillig kommentieren

Mailand ist wie ein Luxuxbordell…

Sehr schön und mit viel Angebot, am Ende aber doch ein wenig oberflächlich. Was denkt ihr darüber?

http://www.youtube.com/watch?v=iCJ0V7q5hgU

Schöne Grüße aus Mailand,
Magnus

freiwillig in Italien | freiwillig kommentieren

5 Dinge, die in Italien einfach besser sind (als in Deutschland)

Nach nun fast 9 Monaten erzähle ich euch mal die Dinge, die ich hier in Italien einfach besser finde als in Deutschland.

http://youtu.be/X7fMH_GPfzg

Schöne Grüße aus Mailand,
Magnus

freiwillig in Italien | 2 Kommentare

Inter Mailand!

Diese Woche habe ich mir zwei schöne Sachen gegönnt: Ein Inter-Spiel im Stadion und die Hafenstadt Genova – alles begleitet vom letzten Besuch, den ich hier bekommen werde – Consti!

http://www.youtube.com/watch?v=cgDiwwqG1bU

Schöne Grüße,
Magnus

freiwillig in Italien | 1 Kommentar

Familie und böse Geister

Lissa

Nach einer wunderbaren Reise durch verschiedenste Klima- und Vegetationszonen, durch verschiedenste Städte mit verschiedenster Kultur sind wir nun wieder zu Hause.

Das ist Butiama, unser zu Hause.

Die Schule ist noch immer geschlossen und so sind alle Kinder und der Rest unserer Familie da und kommen auf uns zugelaufen, sodass wir aus dem Umarmen gar nicht mehr raus kommen. Bei so einem Empfang freut man sich wieder da zu sein.

Ich spreche von zu Hause und ich spreche von Familie. Wir sind integriert und willkommen. Das ist ein tolles Gefühl!

Apropos Familie: Die Familie steht in Tansania an erster Stelle und ihr ist im täglichen Leben die größte Bedeutung zuzuschreiben. Viele Kinder zu haben ist eine gesicherte Altersvorsorge, denn es ist selbstverständlich sich um seine Eltern zu kümmern, wenn diese es selbst nicht mehr können. Fünf bis sechs Kinder sind dabei keine Seltenheit.
Jedoch herrscht eine strenge Hierarchie innerhalb des Clans.

(mehr …)

freiwillig in Tansania | Getagged mit , , | 7 Kommentare

Eine tolle Reise mit tollem Besuch!

Diese Galerie enthält 33 Fotos.

Die Zeit rennt und unser erster Besuch landet am Kilimanjaro International Airport. Zusammen haben wir viel vom Land gesehen und auch bei uns zu Hause haben wir gemeinsam eine wunderbar schöne Woche verbracht. Eine tolle Zeit, die noch um Einiges …
Continue reading »

Weitere Galerien | 1 Kommentare

Zurück in die Zukunft

Und warum? Weil die Zeit auf einmal rast und uns nun sogar schon die neuen FSJler besucht habe. So schnell geht’s! Achso, den Club der Philosophen muss man nicht verstehen. 😀

http://youtu.be/SMUldHn561I

Schöne Grüße,
Magnus Klassik

freiwillig in Italien | freiwillig kommentieren

Das Kapitol!

Es war eine volle und schöne Woche mit schönen Eindrücken! Deswegen rede ich heute sehr viel. 😀

http://www.youtube.com/watch?v=-uAhZJIISF0

Ich hoffe, es gefällt euch und bis bald!
Magnus Klassik

Wer die Musik in Deutschland auf Youtube nicht sehen kann:
https://vimeo.com/49246286

freiwillig in Italien | freiwillig kommentieren

Januar: Panne, Geburtstag, Afcon und der Sprung in eine andere Kultur

Do. 3. Jan. Tag 103

Zwischen 8:30 Uhr und 12:30 Uhr wurden 5 von unseren Kindern abgeholt.
Am Nachmittag bin ich mit Lucky und Tom zu einem Haus des Projekts in Richmond gefahren. Wir schauten uns die Rohrleitungen an und besorgten neue Teile, um diese zu reparieren, da sie an manchen Stellen Lecks hatten.

mit Tanja und Tina im CaféFr. 4. Jan. Tag 104

Gegen 13:30 Uhr wurden 4 weitere Kinder abgeholt. Dann waren es nur noch 4…
Danach gingen Tina, Tanja, Tom und ich auf der gegenüberliegenden Straßenseite in ein Café, denn wir hatten frei an dem Tag.
Am Nachmittag wurde uns dann ein 6 Monate altes Baby gebracht. Dann waren es schon wieder 5…
Gegen 7 Uhr abends holten wir den Cousin von Lucky ab und fuhren mit ihm zum deutschen Pub. Sein Cousin ist aus Johannesburg und war nur für ein paar Tage zu Besuch da.Moern gone, Lox

Sa. 5. Jan. Tag 105

(mehr …)

freiwillig in Richmond | freiwillig kommentieren
Seite 2 von 1312345...10...Letzte »