Freiwilliger: Maximilian Faußner

Hallo Welt !

Mein Name ist Maximilian Faußner und ich werde ab dem 27. August 2011 ein Freiwilliges Soziales Jahr im „Teepalig Gbeogo Waisenhaus“ in Ghana verbringen.

Auf diesem Blog werde ich während meines Aufenthaltes in Afrika regelmäßig neue Texte und Bilder veröffentlichen, die meine Erlebnisse vor Ort schildern und einen Eindruck von meiner Arbeit, dem Land und der ghanaischen Kultur vermitteln sollen.

Viel Spaß beim Stöbern! =)

 

Zunächst einige Informationen zu meiner Person:

Ich bin 19 Jahre alt, wohne in Nürnberg, Bayern, und habe vor ein paar Monaten das Abitur abgelegt. Meine Körpergröße beträgt etwa 1,80 Meter, ich habe braune Augen und braune Haare.

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit Freunden, gehe ins Kino oder höre Musik.

 

Informationen zu meiner Einsatzstelle, dem „Teepalig Gbeogo Waisenhaus“:

Das Waisenhaus befindet in Norden Ghanas in einem kleinen Dorf mit Namen Gbeogo (sprich: Begu). Die nächstgelegene größere Stadt ist das weiter nördlich gelegene Bolgatanga.

Geleitet wird die Einrichtung von Pater Jacob, dem Geistlichen des Ortes, und Madam Teni, die sich liebevoll um die Kinder kümmert, sie betreut und Arbeiten rund um das Haus, wie etwa Kochen oder Wäsche waschen, übernimmt.

Durch einen Förderkreis in Deutschland und die Möglichkeit, Patenschaften zu übernehmen wird das Waisenhaus finanziell unterstützt und der Schulbesuch der Kinder ermöglicht.

Auf der offiziellen Website des „Teepalig Gbeogo Waisenhaus Ghana e.V.“
(http://tgb-waisenhaus-ghana-ev.piranho.de/) können noch mehr Informationen rund um das Waisenhaus und die Kinder eigesehen werden und es besteht die Möglichkeit zu Spenden oder eine Patenschaft zu übernehmen.

 

Soviel zunächst zu meinem Freiwilligen Sozialen Jahr!

Viele liebe Grüße

Euer Max


»

2 Kommentare zu Freiwilliger: Maximilian Faußner

  1. rainero sagt:

    Hai Max,
    wer kommt eigentlich auf so geistreiche Namen wie Gifty oder Exodus?
    Milicent, Mercy oder Mordikaya sind auch nicht schlecht.
    Würde mir sicher auch was spannendes einfallen…
    Frohes Schwitzen und Grooveshark!
    rainero

  2. Katrin Mierich sagt:

    Hi max. Wie gehts dir? mir gehts gut. und was machts du da so? wie ist das wetter bei dir da? Wannn kommst du wieder nach Deutschland zurück? Lieben Grüßen Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.