Freiwilliger: Carl Stermann-Lücke


Liebe Leser, willkommen zu meinem Blog!

Wer ich bin und was ich machen möchte:

Ich bin Carl Stermann-Lücke aus Rosdorf bei Göttingen. Letztes Jahr habe ich mein Abitur abgelegt. Ich bin 19 Jahre alt und wohne mit meinen Eltern zusammen, allerdings erst wieder seit Mitte August. Zuvor war ich ein Jahr lang in Kapstadt, freiwillig, um Menschen zu helfen und neue Erfahrungen zu sammeln. Als Assistent des IT-Managers an der Deutschen Internationalen Schule Kapstadt ging das mal besser, mal schlechter. Insgesamt blicke ich auf jeden Fall auf ein wichtiges, spannendes und erkenntnisreiches Jahr zurück. Davon berichte ich in diesem Blog.

Am liebsten treffe ich mich mit Freunden, spiele Spiele, tanze, schreibe Briefe und mache neue Erfahrungen. Ich würde mich als einen offenen, interessierten und redefreudigen, hilfsbereiten, aber auch sehr nachdenklichen und manchmal zu perfektionistischen Charakter beschreiben (an dieser Stelle ein großes Dankeschön an meine Seminargruppen in Schonungen, Dransfeld, Lützel und Volmoed: Das mit den Zetteln ist eine prima Idee!).
Seit Jahren habe ich geplant, nach der Schule ins Ausland zu gehen. Ich möchte eine neue Kultur, eine neue Sprache (wobei ich nicht von vornherein an Xhosa oder Afrikaans gedacht hatte) und vor allem mich selbst besser kennenlernen, selbstsicherer werden, indem ich möglichst viel Neues ausprobiere, wozu ich in der Schulzeit nicht gekommen bin – das alles aber, ohne mich langfristig zu binden. Dazu gehört für mich, auch mal etwas für andere zu tun, wo ich auch sehe, dass es ankommt (nicht wie meine Deutsch-Hausaufgaben). Was wäre dazu besser geeignet, als ein Freiwilligendienst im Ausland?

Mehr dazu in diesem Blog. Ich freue mich, wenn ihr mal reinguckt!

Liebe Grüße,
Carl


Soziale Links:

»

Ein Kommentar zu Freiwilliger: Carl Stermann-Lücke

  1. Luca sagt:

    Hey Carl,

    hab gelesen,dass ihr gut angekommen seid.
    Mir gehts ebenfalls gut. Es ist hier schon anders, als in Deutschland ^^
    Du müsstest mal unsere Autos sehen,mit denen wir teilweise schon fahren dürfen.

    Viele Grüße
    Luca

    PS: Grüß mal Andrea ganz lieb von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.